Modul mit Lehrveranstaltungsdetails


Allgemeine Informationen
Geschichte und Theorien der Sozialen Arbeit
History and theories of social work
BASA M01
Prof. Dr. Lamp, Fabian (fabian.lamp@fh-kiel.de)
Prof. Dr. Lamp, Fabian (fabian.lamp@fh-kiel.de)
Dr. Lohse, André (andre.lohse@fh-kiel.de)
Lütt, Sven (sven.luett@fh-kiel.de)
Prof. Dr. Marquardsen, Kai (kai.marquardsen@fh-kiel.de)
Rogalli, Benjamin (benjamin.rogalli@fh-kiel.de)
Dr. Wartenpfuhl, Birgit (birgit.wartenpfuhl@fh-kiel.de)
Wulff, Peter (peter.wulff@fh-kiel.de)
Wintersemester 2018/19
1 Semester
In der Regel jedes Semester
Deutsch
Studiengänge und Art des Moduls (gemäß Prüfungsordnung)
Studiengang Vertiefungsrichtung Schwerpunkt Modulart Fachsemester
B.A. - BASA - Soziale Arbeit Pflichtmodul

Kompetenzen / Lernergebnisse
Kompetenzbereiche: Wissen und Verstehen; Einsatz, Anwendung und Erzeugung von Wissen; Kommunikation und Kooperation; Wissenschaftliches Selbstverständnis/Professionalität.
Die Studierenden kennen die geschichtliche Entwicklung zentraler Paradigmen und Handlungskonzepte der Sozialen Arbeit. Sie können ihre gesellschaftlich-historische Entstehung analysieren und Bezüge zu aktuellen sozialen Problemen und deren Bearbeitung herstellen. Sie kennen die Kernbegriffe und -argumentationen aktueller Paradigmen Sozialer Arbeit und können sie kritisch vergleichen. Sie können aus den Paradigmen Folgerungen entwickeln für die Gestaltung von Praxis, wie für die Entwicklung eines professionellen Selbstverständnisses. Die Studierenden kennen große Strukturen des Handlungsfeldes und der Disziplin und eignen sich Studienkompetenzen, wie Integration differenter Wissensbestände in Bezug auf Problemstellungen der Sozialen Arbeit, selbsttätige Wissensaneignung, kritisches Denken, Nutzung von Fachsprache und Selbstreflexion, an.
Angaben zum Inhalt
Geschichte der Sozialen Arbeit: Die Vorlesung vermittelt Kenntnisse über die geschichtliche Entwicklung der Sozialen Arbeit. Inhalte sind u. a.: die historischen Wurzeln der Sozialen Arbeit; Zusammenhänge zwischen gesellschaftlichen Entwicklungen und der Entwicklung der Sozialen Arbeit; Aspekte des Prozesses der Professionalisierung und Verwissenschaftlichung der Sozialen Arbeit

Theorien der Sozialen Arbeit: In dem Seminar werden grundlegende Theorien der Sozialen Arbeit vorgestellt, wie z.B. „Lebensweltorientierte Soziale Arbeit“ (Thiersch), „Soziale Arbeit und Lebensbewältigung“ (Böhnisch), „Soziale Arbeit und soziale Probleme“ (Staub-Bernasconi). Die jeweiligen Positionen werden nach ihren jeweiligen Verständnissen von den Gegenständen, Aufgaben und Zielen Sozialer Arbeit befragt. Darüber hinaus werden Konsequenzen für die Gestaltung professionellen Handelns entwickelt.

Soziale Arbeit studieren: Die Veranstaltung vermittelt Kenntnisse in den Themenfeldern Professionalität, Ziele, Aufgaben und Bedingungen Sozialer Arbeit sowie Hilfe und Kontrolle als doppeltes Mandat Sozialer Arbeit. Grundlage dafür ist zum einen die Reflexion eigener Normalitätsannahmen und Wertestandards, zum anderen die Auseinandersetzung mit fachlichen Standards und Diskussionen.
Lehrveranstaltungen

Pflicht


Für dieses Modul sind die folgenden Lehrveranstaltungen zu belegen.

Veranstaltungskürzel Veranstaltungsname Englischer Veranstaltungsname Arbeitsaufwand entspricht
5.01.04.0 Soziale Arbeit studieren Studying social work
5.01.03.0 Theorien der Sozialen Arbeit Theories of social work
5.01.02.0 Geschichte der Sozialen Arbeit History of social work
Arbeitsaufwand
5 SWS
6,0 Leistungspunkte
60 Stunden
120 Stunden
Modulprüfung
Prüfungsform Dauer Gewichtung gem. PVO §11 Satz 3 anrechenbar Benotet Anmerkung
Mündliche Prüfung 20 Minuten 100 %