Modul


Allgemeine Informationen
Buchführung/Bilanzierung
Financial Accounting
BABWLP-BUBI
Prof.Dr. Pasternack, Nyls-Arne (nyls-arne.pasternack@fh-kiel.de)
Prof. Dr. Eisenschmidt, Karsten (karsten.eisenschmidt@fh-kiel.de)
Hamurcuoglu, Ufukhan (ufukhan.hamurcuoglu@fh-kiel.de)
N., N. (beschaeftigte@noreply.fh-kiel.de)
Prof.Dr. Pasternack, Nyls-Arne (nyls-arne.pasternack@fh-kiel.de)
Wintersemester 2022/23
1 Semester
In der Regel jedes Semester
Deutsch
Studiengänge und Art des Moduls (gemäß Prüfungsordnung)
Studiengang Vertiefungsrichtung Schwerpunkt Modulart Fachsemester
B.A. - BWL - Betriebswirtschaftslehre (Dauer 7 Sem.) Pflichtmodul

Kompetenzen / Lernergebnisse
Kompetenzbereiche: Wissen und Verstehen; Einsatz, Anwendung und Erzeugung von Wissen; Kommunikation und Kooperation; Wissenschaftliches Selbstverständnis/Professionalität.
Die Kompetenzen werden auf Basis eines branchenunabhängigen Kaufmanns und einer handelsrechtlichen Betrachtung vermittelt.

Die Studierenden können
- internes und externes Rechnungswesen definieren, abgrenzen und beide in den Kontext der Betriebswirtschaftslehre sowie der Gesellschaft einordnen,
- die gesetzlichen Grundlagen der Buchführung/Bilanzierung, auch die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB), strukturieren, nennen und erklären (in Bezug auf ein einzelnes Unternehmen),
- eine Inventur, ein Inventar, eine Bilanz und eine Gewinn- und Verlustrechnung beschreiben,
- das Konzept der Buchführung auch unter Verwendung von Konten von der Inventur des Vorjahres bis zur Schlussbilanz des aktuellen Jahres darstellen,
- typische unternehmerische Geschäftsvorfälle bzw. Bilanzierungssachverhalte buchhalterisch einordnen,
- organisatorische Aspekte der Buchführung/Bilanzierung beschreiben,
- Anforderungen an den Jahresabschluss und den Lagebericht erklären,
- den Bezug des Jahresabschlusses zur Steuerbilanz veranschaulichen,
- grundlegende Unterschiede zwischen der deutschen und der internationalen Rechnungslegung darlegen und
- Grundlagen der Konzernrechnungslegung aufzeigen.
Die Studierenden können
- die Normen der Buchführung/Bilanzierung an konkreten Beispielen anwenden,
- ein Inventar, eine einfache Bilanz und einfache Gewinn- und Verlustrechnung aufstellen,
- das Buchführungskonzept an Unternehmen demonstrieren und
- typische unternehmerische Geschäftsvorfälle bzw. Bilanzierungssachverhalte buchhalterisch erfassen.
Die Studierenden können Arbeitsresultate zur Buchführung/Bilanzierung sowohl vor Laien als auch vor Fachvertreterinnen und Fachvertretern vorstellen und verteidigen.
Die Studierenden
- begründen das eigene berufliche Handeln mit theoretischem und methodischem Wissen auf der Grundlage einer rechtlich zulässigen und sinnvollen Buchführung/Bilanzierung,
- können selbstständig offene Aufgabenstellungen bearbeiten,
- reflektieren die eigenen Einstellungen/Befindlichkeiten/Werte/Überzeugungen/Haltungen und/oder Fähigkeiten vor dem Hintergrund des theoretischen und methodischen Wissens über eine rechtlich zulässige und sinnvolle Buchführung/Bilanzierung,
- reflektieren die eigene professionelle Identität und können die eigenen beruflichen Entscheidungen angesichts gesellschaftlicher Erwartungen und Folgen begründen, bewerten und ggf. revidieren sowie
- reflektieren die eigene professionelle Identität und können die eigenen Stärken gegenüber (fachfremden) Personen an einem praxisorientierten Beispiel erklären.
Angaben zum Inhalt
1. Aufgaben und Elemente des Rechnungswesens
2. Grundlagen der Buchführung
3. Von der Inventur über das Inventar zur Bilanz
4. Bestandskonten und Buchungssatzsystematik
5. Erfolgskonten
6. Weitere wichtige einführende Buchführungsaspekte
7. Buchführung in elementaren Sachbereichen eines Unternehmens
8. Jahresabschluss, sein Bezug zur Steuerbilanz und Lagebericht mit Grundlagen, Inventurdifferenzenerfassung, zeitlicher Abgrenzung von Aufwendungen und Erträgen, Ansatz-, Bewertungs- und Ausweisvorschriften, Gewinn- und Verlustrechnung und Eingehen auf Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften
9. Grundlegende Unterschiede zwischen der deutschen und der internationalen Rechnungslegung
10. Grundlagen der Konzernrechnungslegung

#buchführung #buchungssätze #bilanzierung #jahresabschluss #bilanz #gewinnundverlustrechnung #guv #lagebericht #hgb #steuerbilanz
Die Teilnehmer erhalten ein Skript.

Literaturliste:

Baetge, J., Kirsch, H.-J., Thiele, S.: Bilanzen. 16. Aufl., 2021. Düsseldorf.

Baetge, J., Kirsch, H.-J., Thiele, S.: Konzernbilanzen. 14. Aufl., 2021. Düsseldorf.

Baetge, J., Kirsch, H.-J., Thiele, S.: Übungsbuch Bilanzen. Aufgaben und Fallstudien mit Lösungen, 6. Aufl., 2020. Düsseldorf.

Baetge, J., Kirsch, H.-J., Thiele, S.: Übungsbuch Konzernbilanzen. Aufgaben und Fallstudien mit Lösungen, 8. Aufl., 2021. Düsseldorf.

Deitermann, M., Schmolke, S.., Rückwart, W.-D., Stobbe, S., Flader, B.: Industrielles Rechnungswesen IKR: Finanzbuchhaltung, Auswertung des Jahresabschlusses, Kosten- und Leistungsrechnung. 51. Aufl., 2022a. Braunschweig.

Deitermann, M., Schmolke, S., Rückwart, W.-D., Stobbe, S., Flader, B.: Industrielles Rechnungswesen IKR: Lösungen. 2022b. Braunschweig.

Des Weiteren werden aktuelle Wirtschafts- und Steuergesetze, wie z.B. das HGB, benötigt.

Außerdem wird auf die Möglichkeit verwiesen, Materialien und Stellungnahmen von wichtigen Institutionen (z.B. EU-Kommission, DRSC und IDW) oder von Unternehmen (z.B. Annual Report) über das Internet zu beschaffen.
Lehrformen der Lehrveranstaltungen
Lehrform SWS
Lehrvortrag + Übung 6
Arbeitsaufwand
6 SWS
5,0 Leistungspunkte
72 Stunden
78 Stunden
Modulprüfung
Prüfungsform Dauer Gewichtung wird angerechnet gem. § 11 Satz 3 PVO Benotet Anmerkung
Klausur 120 Minuten 100 %
Sonstiges
In die Veranstaltung wird versucht, eine Praxisveranstaltung zu integrieren.