Modul


Allgemeine Informationen
Objektorientierte Programmierung
Object oriented programming
OOP
Dipl.-Inform. Kopka, Corina (corina.kopka@fh-kiel.de)
M.Sc. Diestel, Hans (hans.diestel@fh-kiel.de)
M.Sc. Hansen, Malte (malte.hansen@fh-kiel.de)
Dipl.-Inform. Hinkelmann, Kai (kai.hinkelmann@fh-kiel.de)
Dipl.-Inform. Kopka, Corina (corina.kopka@fh-kiel.de)
Dr. Phil. Pein, Raoul Pascal (raoul.p.pein@fh-kiel.de)
Prof. Dr.-Ing. Waller, Jan (jan.waller@fh-kiel.de)
Sommersemester 2022
1 Semester
In der Regel im Sommersemester
Deutsch
Studiengänge und Art des Moduls (gemäß Prüfungsordnung)
Studiengang Vertiefungsrichtung Schwerpunkt Modulart Fachsemester
B.Eng. - E - Elektrotechnik Kommunikationstechnik und Embedded Systems Wahlmodul
B.Eng. - E - Elektrotechnik Technische Informatik Verpfl. Wahlmodul, PVO §3
B.Eng. - Wing - Wirtschaftsingenieurwesen - Elektrotechnik Kommunikationstechnik Wahlmodul
B.Sc. - INI - Informationstechnologie Pflichtmodul
B.Eng. - Wing - Wirtschaftsingenieurwesen - Elektrotechnik Digitale Wirtschaft Verpfl. Wahlmodul, PVO §3
B.Sc. - INF - Informatik Pflichtmodul
B.Eng. - Wing - Wirtschaftsingenieurwesen - Elektrotechnik Nachhaltige Energiesysteme Wahlmodul
B.Eng. - Ming - Medieningenieur/-in Pflichtmodul
B.Eng. - E - Elektrotechnik Elektrische Energietechnik Wahlmodul
B.Sc. - WINF - Wirtschaftsinformatik Wahlmodul

Kompetenzen / Lernergebnisse
Kompetenzbereiche: Wissen und Verstehen; Einsatz, Anwendung und Erzeugung von Wissen; Kommunikation und Kooperation; Wissenschaftliches Selbstverständnis/Professionalität.
Die Studierenden lernen die Grundelemente objektorientierter Softwareentwicklung kennen. Am Beispiel der Programmiersprache Java werden die objektorientierte Analyse und der objektorientierte Entwurf eingeführt mit dem Ziel, fortgeschrittene Programmiersprachkonzepte zu beherrschen und anwenden zu können.
In Laborübungen mit kleinen Gruppen wird aufgaben- und problemorientiertes Denken gestärkt, um die Probleme der modernen Softwareentwicklung beurteilen und verstehen zu können.
Das in der Vorlesung erlernte Wissen wird in Übungen und ggf. einer Semesterarbeit an vorlesungsbezogenen Beispielen angewendet und vertieft.
In den Übungen wird die Programmiersprache Java unter den gängigen Entwicklungsumgebungen eingesetzt, um die Grundkonzepte der objektorientierten Programmierung nachzuvollziehen.
Die Vorlesung und Übung sind nicht als Step-by-Step für das Erlernen einer Programmiersprache ausgelegt. Eigenverantwortliches Einarbeiten in die Lerninhalte sind daher für jeden Studenten für den Lernerfolg notwendig.
Angaben zum Inhalt
- Objektorientierter Entwurf: Definition und Begriffe,
- Objektmodellierung, Klassen und Objekte, Vererbung, Kapselung, Methoden (überladen, überschreiben), Polymorphismus, Delegation
- Objektorientierte Programmiersprachen: Java (vs. weitere objektorientierte Programmiersprachen)
- Speicherverwaltung unter Java
- Java-Erweiterungen: Lambda, Interfaces, Exceptions
- Designpatterns
Christian Ullenboom: Java ist auch eine Insel
Gamma et al: Designpatterns
Grady, Booch: Objektorientierte Analyse und Design
Lehrformen der Lehrveranstaltungen
Lehrform SWS
Lehrvortrag 2
Labor 2
Arbeitsaufwand
4 SWS
5,0 Leistungspunkte
48 Stunden
102 Stunden
Modulprüfung
Prüfungsform Dauer Gewichtung wird angerechnet gem. § 11 Satz 3 PVO Benotet Anmerkung
Projektbezogene Arbeiten 25 %
Klausur 90 Minuten 75 %
Sonstiges
PRG Programmieren