Lehrveranstaltung


Allgemeine Informationen
Vertiefungsgebiet: Gender und Lebenswelt A
Gender and Life-world A
5.14.46.0
Prof. Dr. Lamp, Fabian (fabian.lamp@fh-kiel.de)
In der Regel im Wintersemester
Deutsch
Zuordnung dieser Veranstaltung zu Modulbeschreibungen und deren Studiengangszuordnungen

Module, in denen diese Lehrveranstaltung zur Wahl steht


Modul Studiengang Vertiefungsrichtung Schwerpunkt Fachsemester
Theoretische Grundlagen im Schwerpunkt Geschlechterkompetenz in der Sozialen Arbeit
Theoretical approaches in gender competence in social work
B.A. - BASA - Soziale Arbeit Geschlechterkompetenz in der Sozialen Arbeit
Kompetenzen / Lernergebnisse
Kompetenzbereiche: Wissen und Verstehen; Einsatz, Anwendung und Erzeugung von Wissen; Kommunikation und Kooperation; Wissenschaftliches Selbstverständnis/Professionalität.
Die Studierenden kennen empirische Ergebnisse aus Studien zu Lebenswelten von Mädchen, Jungen sowie LGBTQI*-Personen.
Sie können Geschlecherkonstruktionen in kindlichen und jugendlichen Lebenswelten erkennen und analysieren, inwiefern sich daraus Herausforderungen und Möglichkeiten der Begleitung durch die Soziale Arbeit ergeben. Durch die selbständige Erarbeitung genderreflexiver didaktischer Materialien für den Einsatz in sozialpädagogischen Handlungsfeldern können sie Ziele für diese formulieren und methodisch umsetzen
Angaben zum Inhalt
Einerseits haben sich die Lebenswelten von Jungen und Mädchen angeglichen, Geschlechterrollen erscheinen heute weniger strikt als noch vor wenigen Jahrzehnten. Andererseits verschärfen sich in bestimmten Milieus Geschlechterstereotype erneut oder werden durch kapitalistisch getriebenes Gender-Marketing forciert. In diesem Seminar werden wir zunächst an einigen Beispielen analysieren, wie in kindlichen und Jugendlichen Lebenswelten stereotype Geschlechterrollen repräsentiert werden oder inwiefern sich Freiräume für nicht-binäre Repräsentationen ergeben (z.B. in Kinderbüchern, im Film, in Jugendkulturen). In einem zweiten Teil des Seminars werden wir didaktisches Material (Spiele) für die geschlechterreflexive Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erarbeiten.
Lehrform
Lehrform SWS
Übung 2
Prüfungen
Prüfungsform Dauer Gewichtung wird angerechnet gem. § 11 Satz 3 PVO Benotet Anmerkung